Einzelansicht

Weltweit erstes Wasserstoff-Heizungsnetz in Schottland - Und Deutschland hinkt hinterher!

Wasserstoff aus Biomasse Abfall unsere Zukunft

Wasserstoff aus Biomasse Abfall unsere Zukunft und das 365 Tage24 Stunden

Geht am 26.09.2021 wählen, und zeigt der CDU CSU SPD und FDP das Ihr mit der jetzigen Politik nicht einverstanden seit! Deutschland wird Wasserstoff-Land heißt es im BMVI -

Wir könnten Vorreiter sein! Wenn wir uns nur auf eine Herstellung des Wasserstoffes per Elektrolyse verlassen - wird dies NICHT geschehen. Hierfür müssen alle Technologien SOFORT eingesetzt werden!

Auszug:

24.09.2021 11:49 Uhr

Nel ASA liefert Elektrolyseur

Weltweit erstes Wasserstoff-Heizungsnetz in Schottland

Oslo - Der norwegische Hersteller von Elektrolyseuren Nel ASA hat vom britischen Gasversorger SGN einen Auftrag über einen alkalischen 5 MW-Elektrolyseur für das weltweit erste 100%ige Wasserstoff-Heizungsnetz erhalten.

Der Geschäftsbereich Nel Hydrogen Electrolyser AS liefert ein vollständig redundantes System, der Auftrag umfasst die Installation und Inbetriebnahme sowie einen Service- und Wartungsvertrag. Der Elektrolyseur wird laut Nel ASA täglich bis zu 2.093 kg grünen Wasserstoff für das SGN-Projekt H100 Fife an der Ostküste Schottland in Levenmouth liefern.

Zum Bericht

Kommentar:

Ein Vorreiter der Wasserstoff Wirtschaft war Herr Karl-Heinz Tetzlaff

In seinem 2005 im Eigenverlag erschienenen Buch Bio-Wasserstoff skizzierte er das Konzept einer solaren Wasserstoffwirtschaft, die auf der Energie „vom Acker nebenan“ basiert. Zudem rechnete er in diesem wie auch in einem weiteren Buch aus dem Jahr 2008 (Wasserstoff für alle) vor, „dass wir alle atomaren und fossilen Energien durch regionale Energiequellen ersetzen können“. Auch wenn einige Kritiker bemängelten, dass nicht alle seine Thesen ausgereift seien, haben sie doch mit dazu beigetragen, dass heute erste Power-to-Gas- sowie Power-to-Liquids-Anlagen in Erprobung sind.
Diskussion über Tetzlaffs Thesen: http://bit.ly/1yvGGsz
Obituary (english): www.claverton-energy.com/karl-heinz-tetzlaff-1938-2014.html

Unsere Regierung Öffentlicher AUFRUF: An die Bundeskanzlerin Angela Merkel - Energiewende Grüner Wasserstoff für jeden, von jedem  hat mit Ihrer Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel seit dem 22.11.2005 CDU/CSU für die Wirtschaft viel, aber für die Zukunft der Menschheit wenig getan!

Bundeskanzlerin Angela Merkel (2005–2009 Schwarz-rote Koalition aus CDU/CSU und SPD; 2009–2013 Schwarz-gelbe Koalition aus CDU/CSU und FDP; ab 2013 Schwarz-rote Koalition aus CDU/CSU und SPD)

Vierter Bericht der Interministeriellen Arbeitsgruppe "CO2-Reduktion" vom Kabinett beschlossen 06.11. 1997

Suche im BMU: Arbeitsgruppe "CO2-Reduktion"  nach Datum sortiert - ERGIBT KEINE WEITEREN ERGEBNISSE !

18.05.2011

Stellungnahme des Bundesumweltministers zum Zusammenhang von Unwettern und globaler Erwärmung vom 15. August 2002

Und was ist in der Zwischenzeit passiert? Nicht viel!

Anmerkung:

Mit Bio Wasserstoffkraftwerken entfallen die Elektrolyseure, eine Haus Brennstoffzellenanlage wird nur noch benötigt.

Twitter

Nach oben