• Deutsch
  • English

Einzelansicht

Antwort Definition: Was ist eigentlich grüner Wasserstoff? Öffentliche Anfrage

Wirklich Grüner Wasserstoff aus Biomasse = Druckaufgeladene kaskadierte Wirbelschichtvergasung – ein innovativer Prozess

Wirklich Grüner Wasserstoff aus Biomasse = Druckaufgeladene kaskadierte Wirbelschichtvergasung – ein innovativer Prozess

Von: buergerdialog@bmwi.bund.de
An: "klaus hesse"
Gesendet: Montag, 29. November 2021 16:19:22
Betreff: AW: Definition: Was ist eigentlich grüner Wasserstoff? Öffentliche Anfrage

Sehr geehrter Herr Hesse,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung definiert grünen Wasserstoff als Wasserstoff, welcher durch Elektrolyse von Wasser hergestellt wird, wobei für die Elektrolyse ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien zum Einsatz kommt. Unabhängig von der gewählten Elektrolysetechnologie erfolgt dabei die Produktion von Wasserstoff CO2-frei, da der eingesetzte Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen stammt und damit CO2-frei ist.

Im Sinne des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes 2021 sind „erneuerbare Energien“ Wasserkraft einschließlich der Wellen-, Gezeiten-, Salzgradienten- und Strömungsenergie, Windenergie, solare Strahlungsenergie, Geothermie und Energie aus Biomasse einschließlich Biogas, Biomethan, Deponiegas und Klärgas sowie aus dem biologisch abbaubaren Anteil von Abfällen aus Haushalten und Industrie (Vgl. § 3 Nummer 21 EEG 2021).

Die Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung finden Sie hier: bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Energie/die-nationale-wasserstoffstrategie

Wir hoffen, dass unsere Erläuterungen zu mehr Transparenz hinsichtlich der Definition von grünem Wasserstoff beitragen konnten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Bürgerdialog

________________________

Referat LB3 - Bürgerdialog

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

 

Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin

Tel: 030/186 156 947 

E-Mail: Jonas.Schwarz(at)bmwi.bund.de

Internet: bmwi

JS

---------------------------------------------------------

Von: "klaus hesse"
An: "poststelle" <poststelle@bmwi.bund.de>
CC: "info" <info@gruene.de>, "info" <info@fdp.de>, "parteivorstand" <parteivorstand@spd.de>
Gesendet: Mittwoch, 6. Oktober 2021 17:41:17
Betreff: Definition: Was ist eigentlich grüner Wasserstoff? Öffentliche Anfrage

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte darum mir mitzuteilen wer diese Definition des "Grünen Wasserstoffes - per Elektrolyse" verfasst und entschieden hat.

Da ich in keinen Öffentlichen Schriften, eine Auflistung aller Herstellungsmethoden von Wasserstoff mit den Angaben der Herstellungskosten, Endverbraucherkosten bis jetzt finden konnte. Auswahlmöglichkeit der GÜNSTIGSTEN Herstellung von H2 mit CO2 Abbau.

Bei der Herstellung per Elektrolyse wird der Allgemeinheit Grüner Strom entzogen - und Kohlekraftwerke müssen länger betrieben werden.

Da der Wasserstoff per Elektrolyse CO2 frei ca.:  12 ct./kWh Elektrolyse liegt  bundestag.de/resource/blob/691748/01a954b2b2d7c70259b19662ae37a575/WD-5-029-20-pdf-data

Kein Abbau von CO2 möglich.

Und der Herstellungspreis von H2 aus Biomasse bei 3 ct./kWh Bio-Wasserstoff wasserstoff-unsere-zukunft.de/fileadmin/user_upload/Erneuerbare_Energie/Wasserstoffherstellungskosten_19.12.2009

Hierbei kann CO2 aktiv abgebaut werden!

Aus diesem Grund gibt es mehrere Möglichkeiten von Grünem Wasserstoff!

Warum gibt es keine Übersicht, und warum nur die Herstellung von H2 per Elektrolyse überall genannt, und publiziert wird.

Für mich sieht es so aus, das diese Ausarbeitung der Definition "Grüner Wasserstoff per Elektrolyse" hergestellt - von Interessenvertretern stammt.

statista.com/themen/7353/wasserstoff/#dossierSummary__chapter2

 

Für eine Aussagekräftige Information wäre ich dankbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hesse

PS: Eine Veröffentlichung auf meiner Webseite: wasserstoff-unsere-zukunft behalte ich mir vor

 

Nach oben