• Deutsch
  • English

Einzelansicht

04.05.2021 Antwort auf den: Öffentlicher Aufruf Volkswagen AG Selbstverpflichtung 10% der Jährlichen Gewinne in den nächsten 10 Jahren pro Jahr in Erneuerbare Energien zu investieren auf allen Dachflächen PV  Dr. Herbert Diess

Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG

Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG

04.05.2021 Antwort auf den: Öffentlicher Aufruf Volkswagen AG Selbstverpflichtung 10% der Jährlichen Gewinne in den nächsten 10 Jahren pro Jahr in Erneuerbare Energien zu investieren auf allen Dachflächen PV  Dr. Herbert Diess

-----------------------------------------------------------------------------------------

An: "vw" <vw@volkswagen.de>
Gesendet: Samstag, 17. April 2021 21:51:26
Betreff: Öffentlicher Aufruf Volkswagen AG Selbstverpflichtung 10% der Jährlichen Gewinne in den nächsten 10 Jahren pro Jahr in Erneuerbare Energien zu investieren auf allen Dachflächen PV  Dr. Herbert Diess

Sehr geehrte Damen und Herren

 ich bitte um Weiterleitung der Mail an:

Vorstandsvorsitzender

Dr. Herbert Diess 

Vielen Dank

 Mit freundlichen Grüßen

 Klaus Hesse

--------------------------------------------------------------------------------------------

Energiewende Grüner Wasserstoff für jeden, von jedem

Selbstverpflichtung 10% der Jährlichen Gewinne in den nächsten 10 Jahren pro Jahr in Erneuerbare Energien zu investieren - auf allen Dachflächen PV

Öffentlicher Aufruf

Vorstandsvorsitzender

Dr. Herbert Diess 

Volkswagen AG

Sehr geehrter Herr Dr. Herbert Diess,

Für eine Zukunft der Menschheit auf unserer Erde

Für eine Zukunft Ihrer Unternehmen

Für Mitarbeiter Ihrer Unternehmen

Für Ihre Kunden

Sie können dies als Vorstandsvorsitzender eines der grössten Unternehmen mit beeinflussen.

Was Sie dazu beitragen können,

an alle Entscheider/ Anteilseigner nicht nur an Gewinne zu denken, sondern an die Zukunft unserer Kinder, Enkelkinder, Urenkelkinder und der Zukunft unseres Blauen Planeten Erde - denn es ist bereits nach 12:00 Uhr

1. Ausstieg aus dem Abbau Fossiler Energie innerhalb der nächsten 20 Jahre (bis 2041) WELTWEIT

2. Ausstieg aus dem Abbau Fossiler Energie in den Industriestaaten bis 2030

Europa / Deutschland

3. Sofortige Bereitstellung von Forschungsgeldern für Nischen-Herstellungsverfahren zur Bereitstellung von Wasserstoff; u.a.  aus Biomasse in großen Mengen     

     Beispiel: Geschäftsbericht 2020

     Wasserstoff aus Biomasse - Kläranlagen, Bio-Gasanlagen, Bio-Wasserstoff Bio-Wasserstoff mittels Steam Reformer

     Die Herstellung per Elektrolyse ist bereits erprobt. Hierfür müssten nicht extra Gelder zur Verfügung gestellt werden!

4. Einspeisung von Wasserstoff in das Erdgasnetz von jedem Erzeuger von Wasserstoff ab 2022 möglich

     PV- Wasserstofferzeugungsanlagen gibt es bereits:

     Beispiele:  PICEA HPS Home Power Solutions aus Berlin    lavo.com.au/#specs

     Übergangsweise eine Technologie wie Boostheat

Und bestimmt noch mehr

     Sie und die Anteilseigner sind bestimmt bereit für unser aller Zukunft für die benötigte Energie einen Werbewirksamen Aufschlag zu bezahlen.

     Entwicklung Wasserstoff Brennstoffzellen Wärmepumpe  - diese kann in bestehende Gebäude eingebaut werden

     Im Gebäudebereich erzeugter Wasserstoff kann entweder eingespeist, oder selbst verbraucht werden - Ein Stromüberschuss kann selbst verbraucht, oder eingespeist werden

      Neubauten ab 2025 dürften nur noch mit Brennstoffzellenheizungen Gas/Wasserstoff / Wärmepumpen erbaut werden

      Betriebsverbot von Neuen Ölheizungen, Heizkessel ab 2026 siehe § 72 Bundesgesetzblatt   LINK Bundesgesetzblatt

5. Dachsanierungen sollten ab 2025 nur noch mit PV, Solarenergie möglich sein

6. Dachflächen

    Belegung aller NEUEN Dachflächen ab 2025 mit PV, Solaranlagen

7. Umwandlung von Stromüberschüssen wo immer möglich direkt per Elektrolyse in Wasserstoff - Einspeisung in das Alte Erdgasnetz.

     Entlastung des Überörtlichen Stromnetzes

Ausschnitt: Geschäftsbericht 2020

Der Volkswagen Konzern erzielte im Berichtsjahr ein Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen in Höhe von 10,6 (19,3) Mrd. €.

All diese Punkte können Sie beeinflussen durch eine: 

 Selbstverpflichtung 10% der Jährlichen Gewinne in den nächsten 10 Jahren pro Jahr in Erneuerbare Energien zu investieren – dies ist bestimmt auch für Ihr Unternehmen eine Investition in die Zukunft, auch in den jetzigen Zeiten

 Es gibt bestimmt noch weitere Punkte die ASAP umgesetzt werden müssten.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben diese Punkte zu lesen.

Dieser Aufruf wird am 21.04.2021 auf der Webseite wasserstoff-unsere-zukunft

veröffentlicht.

Antworten werde ich in einer separaten Rubrik veröffentlichen

 

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hesse

Reinheim den 17.04.2021

Nach oben